1/8

FORUM JUNGES HANDWERK E.V.

GESCHÄFTSSTELLE: HWK TRIER

CHRISTIAN NEUENFELDT

LOEBSTR.  18

D-54292 TRIER

VEREINSZIELE

Angesprochen sind alle selbständigen Handwerker der Region Trier, Handwerker die eine Selbständigkeit anstreben sowie Gesellen und Angehörige, die eine unternehmerische Funktion ausüben. Der gemeinsame Weg in die Zukunft soll über folgende Handlungsfelder beschritten werden:


1. Kooperationsnetzwerk


Das Kooperationsnetzwerk dient der beruflichen Zusammenarbeit unter den Vereinsmitgliedern als direkter geschäftlicher Nutzwert. Die Zusammenarbeit gestaltet sich über:


1.1. Empfehlungen von Vereinsmitgliedern bei Kunden
1.2. Auftragsvergaben an Vereinsmitglieder, z. B. als Subunternehmer
1.3. Bildung von Arbeitsgemeinschaften
1.4. Austausch von Informationen über Bauvorhaben, Architekten, Zahlungsmoral von Kunden, etc.
1.5. Gemeinsame Werbeanzeigen (Öffentlichkeitsarbeit)


2. Qualifikation


Das FORUM junges Handwerk Trier fördert neben einem intensiven Erfahrungsaustausch die konkrete Weiterbildung seiner Mitglieder in enger Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Trier.


3. Erfahrungsaustausch


Der Erfahrungsaustausch dient der Verbesserung der Geschäftsleistung der einzelnen Mitglieder. Er entwickelt sich über Infoabende, Weitergabe von schriftlichen Informationen und Broschüren sowie Vortragsangebote bei der Geschäftsstelle:


3.1. Umgang mit Kunden
3.2. Terminmanagement
3.3. Mitarbeiterführung
3.4. Besuche bei Best-Practise-Unternehmen
3.5. Was tun bei Außenständen
3.6. Betriebsorganisation
3.7. Versicherungen für den jeweils richtigen Zweck
3.8. Altersvorsorge (auch für Angehörige)
3.9. Ausschreibungen bei Großprojekten
3.10. Gesetzliche Rahmenbedingungen


4. Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Trier und den Innungen


4.1. Gemeinsame Veranstaltungen
4.2. Hinführung der Vereinsmitglieder zum Ehrenamt
4.3. Gemeinsame Mittelstandspolitik
4.4. Nutzung des Fort- und Weiterbildungsangebots
4.5. Nutzung des Beratungsangebots
4.6. Messebeteiligung


5. Förderung des Unternehmergeists


5.1. WiWiCUS (Wirtschaftspreis für Schüler)
5.2. Werbung für das Handwerk in Schulen


6. Soziales Engagement und geselliges Beisammensein


6.1. Förderung sozialer, öffentlicher Einrichtungen durch freiwilligen Arbeitseinsatz
6.2. Gemeinsame Besichtigungen und Wochenendfahrten zur Vertiefung persönlicher Kontakte