1/8

FORUM JUNGES HANDWERK E.V.

GESCHÄFTSSTELLE: HWK TRIER

CHRISTIAN NEUENFELDT

LOEBSTR.  18

D-54292 TRIER

  • S. von Renz

AUTOHAUS KORDEL

Das Netzwerk der Junghandwerker funktioniert: „Der Luca hat gesagt, mach das mal. Ist eine gute Sache und die Menschen dort sind sehr, sehr angenehm“, erzählt Philip Kordel. Kordel ist neu im Verein „Forum junges Handwerk Trier“, weil sein guter Kumpel Luca Fabbro – schon seit geraumer Zeit Mitglied bei den Junghandwerkern – ihm die Sache schmackhaft machte. Erstes Interesse gab es seit längerem, dem Verein aber dann schlussendlich beizutreten, hat er „schlichtweg“ vergessen.“ Aber wie heißt es so schön: Besser spät als nie...





Philipp Kordel


Von seiner Mitgliedschaft erhofft sich der Freizeitfußballer beim SV Föhren den Austausch unter Gleichgesinnten. „In so einemVerein geht es persönlicher und vertrauter zu. Und natürlich hoffe ich auch, dass ich meineDienstleistung hier besser vertreten kann“, sagt Kordel. Mit seiner Dienstleistung meintder 34-Jährige Neu- und Gebrauchtwagen von Renault, die seit 1981 im Autohaus Kordelverkauft werden. Einen Wagen will er den Junghandwerkern aber nicht aufschwatzen: „Esgeht nicht darum, den Leuten ein Auto zu verkaufen. Die haben sicher alle schon eins, aberwenn dann eventuell doch mal ein neues benötigt wird, sollen die Mitglieder einfach wissen,dass es mich gibt“, so Kordel.


Autohaus Kordel: Eine bodenständige Marke


Groß Werbung muss Phillip Kordel für seinen Betrieb ohnehin nicht machen. Das Autohaus ist seit seiner Eröffnung vor mehrals 30 Jahren stetig gewachsen. Eine Entwicklung, die Kordel als nicht selbstverständlich ansieht und deshalb stolz auf seinTeam ist. Seit 2008 leitet der gelernte Einzelhandelskaufmann zusammen mit seinem Vater Werner als Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens, das er selbst als „bodenständige Marke“ bezeichnet.


Für die Zukunft wünscht sich er weiter ein gesundes Wachstum innerhalb der eigenen Möglichkeiten. Den Verein der Junghandwerker sieht Kordel durchweg positiv: „Ich kenne bisher sehr wenig Mitglieder, aber ich finde das hiergut und bin gerne dabei.“ Das Netzwerk funktioniert auf jeden Fall, wie das Beispiel Philip Kordel zeigt.

4 Ansichten

FORUM BLOG